Ingenieurbüro Sachverständiger

Brandschutzordnung

Die Brandschutzordnung ist eine einheitlich zu erstellende und auf ein Objekt zugeschnittene Zusammenfassung von vorbeugenden organisatorischen Brandschutzmaßnahmen. Sie enthält zudem die Verhaltensmaßnahmen im Brandfall.

Sie dient vorrangig dem Personenschutz und ist in drei Ausführungen unterteilt, die sich an verschiedene Personengruppen richten.

Die DIN 14096 beschreibt

Teil A
Aushang zur Unterrichtung aller im Gebäude befindlichen Personen

Teil B
Die Brandschutzordnung Teil B ist für Beschäftigte ohne weiterführende Brandschutzaufgaben im Betrieb bestimmt. Hier werden spezielle Hinweise zur Brandverhütung, Brandmeldung, Rettung und Brandbekämpfung für die einzelnen Bereiche des Betriebes gegeben. 

Inhaltspunkte einer Brandschutzordnung Teil B

  • Brandverhütung
  • Verhütung der Rauchausbreitung
  • Flucht- und Rettungswege
  • Melde und Löscheinrichtungen
  • Verhalten im Brandfalle
  • Art der Brandmeldung
  • Anweisungen und Alarmsignale
  • Vorgehensweise bei der Brandbekämpfung
  • Verhaltensregeln

Teil C
Die Brandschutzordnung Teil C regelt die Maßnahmen für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Sollte je nach Betrieb ein Brandschutzbeauftragter erforderlich sein, dann ist ebenfalls eine Brandschutzordnung Teil C gemäß DIN 14096 Teil 3 vorzuhalten.

Inhaltspunkte einer Brandschutzordnung Teil C

  • Brandverhütung
  • Alarmierung
  • Sicherheitsmaßnahmen für Personen, Tiere und Sachwerte
  • Löschmaßnahmen
  • Vorbereitung von Feuerwehreinsätzen
  • Nachsorge

Bei Erstellung einer Brandschutzordnung nach DIN 14096 sind wir Ihnen gerne behilflich.