Ingenieurbüro Sachverständiger

Feuerwehrpläne

Weiterhin biete ich die Erstellung von:

  • Feuerwehrplänen
  • Flucht- und Rettungwegplänen
  • Feuerwehrlaufkarten
  • Zimmerplänen
  • Alarmierungsplänen

an.

Neben der Ausführung der Pläne übernehme ich auch die Abstimmung mit den Behörden bis hin zur Genehmigung. Sämtliche Planunterlagen werden gespeichert und können somit noch Jahre später z.B. bei Umbauten verwendet werden. Außerdem erhalten Sie sämtliche Pläne auf CD gespeichert.

Nachfolgend sehen Sie eine Beschreibung der von uns zu erstellenden Pläne.

Feuerwehrlageplan
Der Lageplan dient der Feuerwehr zur schnellen Information über Gebäudegröße, Gebäudeart sowie besondere Gefahrenstellen. Außerdem ist aus dem Lageplan die Feuerwehrzufahrt sowie die Zugänglichkeit des Gebäudes erkennbar. So ist es der Feuerwehr möglich gezielt zum Brandherd vorzudringen und die nötige Übersicht (insbesondere bei großen Objekten ) zu bewahren. Zudem erfährt die Feuerwehr schon bei der Anfahrt wo sich der Feuerwehrschlüsselkasten und die Brandmeldezentrale befinden und kann das Objekt somit an der richtigen Stelle anfahren.

Feuerwehrplan nach DIN 14095
Feuerwehrpläne dienen im Brand- und Gefahrenfall der schnellen Orientierung der Einsatzkräfte. Dieser Plan stellt neben den Objekten sämtliche Gefahrenschwerpunkte anschaulich dar. Zusätzlich weisen Feuerwehrpläne auf sämtliche notwendigen einsatzrelevanten Gegebenheiten wie Brandmeldezentralen, Feuerwehrschlüsselkasten, notwendige Rettungswege sowie Notausgänge, Angriffswege für die Feuerwehr, Rauchwärmeabzugsanlagen, Löschwasserleitungen und Löschanlagen, Löschmittel sowie bauliche Maßnahmen wie z.B. Brandabschnitte hin.

Eine weitere Notwendigkeit bildet die Information der nicht zeichnerischen Darstellungen zu notwendigen taktischen Hinweisen. So ist es von großer Wichtigkeit auf Einsatzschwerpunkte wie Anzahl der im Objekt befindlichen Menschen, Menge der gelagerten Gefahrstoffe, Adressen sowie Telefon- Nummern kundiger Mitarbeiter hinzuweisen.

Feuerwehrpläne gehören zwar nicht grundsätzlich zu den geforderten Bauvorlagen, können jedoch bei größeren Objekten je nach Lage, Art und Nutzung der baulichen Anlage von den Baugenehmigungsbehörden gefordert werden.

Verbindlich gefordert werden derartige Pläne bei

  • Versammlungsstätten
  • Verkaufsstätten
  • Krankenhäusern
  • Schulen
  • Hochhäusern

Alarmierungspläne
Der Alarmierungsplan dient der schnellen Einleitung notwendiger Maßnahmen zur Abwehr einer Gefahr mit dem Ziel der Alarmierung unternehmenseigener Kräfte und der schnellen Benachrichtigung von notwendigen Hilfskräften.

Der Alarmierungsplan sollte neben wichtigen Verhaltensregeln ebenfalls über wichtige Informationen wie z.B. Telefonnummern von Rettungsdienst, Krankenhaus, Feuerwehr, Polizei sowie betriebseigenen Sicherheitskräften und externen Fachfirmen verfügen.

Besonders wichtig sind diese Pläne bei der Anwesenheit sehr vieler oder hilfsbedürftiger Personen wie in Krankenhäusern, Schulen oder großen Hotels. Ebenfalls kann das Vorhandensein einer größerer Menge umweltgefährdender Stoffe eine sinnvolle Erwägung solcher Pläne sein.